10 gute Gründe für einen neuen Radhelm

Posted on

Es gibt viele Gründe für den Kauf eines neuen Radhelms, z.B der aktuelle Helm:
– hat einen Sturz mitgemacht
– hat einen Schaden in der Aussenhülle
– hat Risse / Brüche in der Schale 
– ist zu alt
– hat keine Polsterung mehr
– passt nicht mehr
– ist außer Mode
– ist nicht gut genug belüftet
– entspricht nicht mehr den Standards
– ….einfach nur so

Hier hat ein Kunde alles zusammen kommen lassen…ernsthaft, er hatte den Rest seines Helms auf dem Kopf als er kam.
Knapp 20 Jahre hat die Schüssel auf seinem Kopf gesessen,hier hat der Kopf den Helm zusammengehalten, von Schutz ist keine Rede mehr.

Ist eurer noch ok?

 

 


Unser Rennteam fährt in weiss-orange, sieht immer gut aus wenn das Rad dazu passt.
Viel braucht es nicht um aus einem Serienrad ein Team- Buchstaller- Edition – Racebike zu bauen,
die Zutaten:
Ein Cannondale FSI HIMod limited mit XTR 1×12, Magura MT8 SL, ein paar orangene Teile und natürlich das richtige Trikot …..das kann man aber nicht kaufen….


Gestern sollte ein nagelneues Cèrvelo P5 Disc gleich nach dem Fitting in einen Koffer gepackt werden – das ist bei Rädern mit integrierten Cockpits immer wieder spannend, manchmal nur schwer möglich.
Neben dem Pedalschlüssel reicht ein 4er Inbus, wir nehmen immer das Schaltwerk ab und brauchten dafür noch einen 5er-, mehr nicht.
Mit etwas Übung liegt das Rad nach einer halben Stunde so wie auf dem Bild in der Kiste.
Auflueger und Sattelstütze werden herausgezogen, der Lenker einfach zur Seite gelegt – fertig.
Wir finden das ist praktikabel – nur für den Fall das jemand im Oktober eine lange Flugreise zu einem Wettkampf plant…


Heute haben die Schüler der MTB- Klasse der staatlichen Realschule Hilpoltstein 5 neue Cannondale Trail MTB’s in Empfang genommen.
Insgesamt zählt die Klasse um ihre Lehrer Tanja Lewin und David Mattheisl jetzt über 30 Kids & Bikes.
Trainiert wird jede Woche, dieses Jahr stehen neben vielen Rennen auch wieder eine Alpenüberquerung auf dem Stundenplan.
Damit so etwas möglich ist, hat Cannondale diese Räder zu einem Sponsoring- Preis geliefert und ihren Außendienst Robert Spittler zur Übergabe geschickt.
Die Kids sind fit- die Bikes werden über die Alpen fliegen…..


Wenn es darum geht neue Technologien auszuprobieren lassen wir uns nicht zwei mal bitten- das gehört zu unserem Job!
Das Hersteller- Video des MORF Tri-Faltlenkers verspricht viel, wir haben uns einen besorgt, montiert und ausprobiert.
Der Lenker vereint Basislenker und Aufleger, mittels zwei gleichzeitig zu bedienender Hebel entriegelt sich der Basislenker und wird zum Aero- Lenker.
Zurück muss nichts entriegelt werden. 
Das lässt sich während der Fahrt- wird sind auch draussen gefahren- sehr einfach handhaben.
Das Umschwenken ist mit etwas Übung nicht instabiler als das Umgreifen, dazu kommt dass letzteres weniger oft nötig ist, es kann ja in der Aero- Position gebremst werden.
Mit 950 g auf den ersten Blick nicht leicht, legt man einen Alu- Basislenker + Aufsatz + Trinksystem-Halter auf die andere Seite der Waage schwindet das Übergewicht.
Genau so verhält es sich mit dem Preis- 1099$ (derzeit noch nicht auf dem deutschen Markt) kostet der Lenker in den USA, bei Verwendung von DI 2 Schaltkomponenten entfallen zusätzlich die Extension- Schalter.
Mehr Info unter:

http://www.morf-tech.com/

Anschauen, Anfassen, Ausprobieren:
Im Laden.


Gerade hat der Challenge- Zweitplazierte – Andi Dreitz- sich für den angebotenen Bike – Service am Sonntag bedankt.
Für ihn hatten wir eigens einen Satz mit Scheibenbremsen auf das vorderste Quad gepackt, er hat sie nicht gebraucht.
Wir gratulieren zu einem Rennen, gerne wieder!


Beim Challenge waren mal wieder 5.500 Teilnehmer aus 76 Ländern am Start – was uns natürlich am meisten interessiert: Mit welchen Bikes, Laufrädern und Satteln sind die eigentlich am Start. Ähnlich wie beim letztjährigen Kona Bike Count ist Cervélo wieder an der Spitze, aber danach sieht das schon ganz anders aus.

Die Bikes:

Cervélo – 269
Canyon – 229
Felt – 142
Specialized – 125
Argon 18 – 113
Trek – 113
BMC – 96
Scott – 87
Cube – 82
Cannondale – 70
Stevens – 67
Giant – 60QR – 51
Unbranded – 45
Fuji – 41
Kuota – 35
Planet X – 27
Simplon – 26
Airstreem – 25
Focus 23
LIV – 23
BH – 21
Merida – 20
LOOK – 18
Ceepo – 15
Isaac – 15
Rose – 15
Boardmann – 12
Storck – 12
Ridley – 11
Kestrel – 10
Wilier – 10
Pinarello – 9
Blue – 8
Centurion – 7
Colnago – 7
Corratec – 6
Avenger – 5
Bianchi – 4
KTM – 4
Cucuma – 4
Radon – 4
Benotti – 4
Ventum – 4
Red Bull – 4
CKT – 3
Bulls – 3
Metta – 3
Teschner, Leadnova, Dolan, Camin, Derosa, Dimond, Diamondback, Merckx, Scrane, Swift, Thompson, Carver, Cipollini, Cinelli, Supra, Karbona, Axus, Basso, Shark, Frankenstein – 2
Maxbike, Leopard, Klein, Fresdental, Neilpryde, Emwee, Missile, Gosken, Kyzr, Mobit, Holland, Culprit, HBC, Masciarelli, Vitus, Chapter 2, Berria, Garneau, Mccann, Mendiz, Epoca, Jorbi, Ribble, Bergamont, Ghost, Koga, Pasculli, Raleigh, Sensa, Ziemen, Target, Frankenstein – 1

Die Wheels:

Zipp – 469
Mavic – 359
Other/unbranded – 328
Reynolds – 149
DT Swiss – 89
HED – 72
Profile Design – 70
Shimano – 63
Citec – 57
FFWD – 56
SwissSide – 54
Bontrager – 51
Xentis – 50
ENVE – 49
Vision – 43
Airsteem – 39
Giant – 33
Planet X – 32
Campagnolo – 31
Fulcrum – 30
Felt – 28
Oval Concepts – 25
Easton – 24
Roval – 23
Novatec – 21
FLO – 20
Speed – 20
Lightweight – 15
SRAM – 15
KYZR – 11
Lee2e – 11
Token – 7
Corima – 9
Knight – 5
Rothar – 5
3T – 4
Syntace – 3
Rolf, Sonic, Gravity Zero, C-Tech, – 1

Aerobars

Profile Design – 539
3T – 238
Canyon – 177
Vision – 166
Drop bars – 140
Other/unbranded – 138
Felt – 111
Bontrager – 110
Specialized – 77
Syntace – 69
Argon 18 – 63
Giant – 60
Zipp – 51
P.R.O. – 36
Oval Concepts – 30
Cannondale – 27
Deda – 23
Easton – 15
Cube – 15
Simplon – 14
BMC – 14
Cervélo – 10
HED – 8
Stevens – 8
TriRig – 8
Storck – 7
Planet X – 6
LOOK – 6
Airsteem – 6
Pinarello – 4
Xentis, Haero, Rose, Scott – 3
ENVE, Ventum, Colnago – 2
Wilier – 1

Saddles

ISM – 625
Fi’zi:k – 412
Specialized – 310
Selle Italia – 204
Other/unbranded – 142
Prologo – 131
Bontrager – 89
Cobb – 83
Selle San Marco – 71
SQ Lab – 41
Dash – 21
P.R.O. – 20
Selle SMP – 20
Fabric – 19
Profile Design – 19
Felt – 17
Oval Concepts – 11
Cannondale – 7
Centurion – 7
Ritchey – 4
Terry, Oxygen, Velo – 3
Syncros, Giant – 1

 

Front Hydration

Profile Design – 630
X-Lab – 301
Integrated – 146
None – 105
Elite – 37
Torhans – 29
Speedfil – 23
Vision – 22
Bontrager – 9
Other – 7
Zipp – 5
BBB – 3
Topeak – 1

Groupsets (bibs # 1-1,600 counted)

Shimano – 1,254 (372 electronic)
SRAM – 238 (52 electronic)
Campagnolo – 46 (3 electronic)


Heute testet Sebastian exklusiv mit Anja Material.
Da bei ihr einige Komponenten an ihre Sponsoren gebunden sind geht es hier um den Feinschliff:
– Welche Flasche bremst wo?
– welcher Helm ist bei ihrer Haltung der beste ?
– wie viel bringt es die Pads enger zu stellen ?
Bei Anja wird das Ergebnis auf ihre wichtigste Strecke – auf Kona – hochgerechnet.
Sehr spannend was Kleinigkeiten ausmachen. Auch wenn es z.B. mal um nur 1-2 min Zeiteinsparung bei einem Bauteil geht, in der Summe können das die paar Meter auf der Laufstrecke Vorsprung sein die über Sieg – oder Niederlage entscheiden.
in Kürze mehr dazu……


Heute hatten wir unseren ersten Aerotune – Testtag, sozusagen der Test für den Test.
Worum es geht:
Aerotune / Sebastian Schluricke hat eine App entwickelt, mir der jeder ohne großen Aufwand Material unter realen Bedingungen auf den CW – Vor – oder Nachteil an eurem Rad in eurer Position getestet werden kann.
Was ihr braucht:
Ein Rad mit Powermeter und einem Garmin + die App und 1 km möglichst flache Strecke.
Wie es funktioniert:
Die Strecke wird in beide Richtungen mit +- der gleichen Leistung und Position abgefahren, zwischen den Fahrten werden systematisch Komponenten wie Laufräder, Helme, Flaschen etc.getauscht.
Die dabei entstehen Abweichungen werden dann z.B. auf 180 km hochgerechnet.
5 min sind da schnell gespart….
Macht euch euere XY – Scheibe schneller oder ist die die teuerste Bremse der Welt ? Bringt der 500 € Aero Helm mehr als nur weniger Gewicht in der Geldbörse? – Aerotune bringt das ans Licht.
Das geniale: habt ihr die App ein mal, könnt ihr das auch ohne Unterstützung neues Material testen.
Morgen testen wir noch mal mit Anja Beranek,
wir arbeiten grade an einem Konzept euch das regelmässig öffentlich bieten zu können.


Auch dieses Jahr haben wir die Ehre beim Challenge der Notnagel für Athleten im Pannenpech zu sein und stellen wieder die Helfer auf den Quads.
6 – 8 Quads mit Ersatzlaufrädern drehen dabei 2-3 Runden und helfen havarieten Athleten ihr Rennen fortzuführen.
Challenge stellt die Quads samt Fahrern, wir das Material und die Beifahrer – hier brauchen wir noch Hilfe.

Was ihr können müsst:
– Ein- und Ausbauen von Laufrädern
– Minimaltepersturen wie Reifenwechsel
– Englischkenntnisse wären hilfreich

Wer traut sich das zu und will auf diese Weise hautnah am Renngeschehen sein?
Bei Interesse bitte per Mail bei charlie@radsport-buchstaller.de melden.

Wegen der Terminüberschneidung mit Klagenfurt fällt unser bisheriger Laufrad- Servicepartner weg, wir haben entschieden uns da unabhängig von einem Laufradhersteller zu sein und stellen die Ersatzlaufräder selbst – zusammen mit unseren 3 Service- Stationen auf der Strecke bringen wir alle ins (Rad-)Ziel.