Darunter verstehen sich formal die Verknüpfungen zwischen unserem Zellen.
Bei Cannondale Synapse hat man den Namen gut gewählt- der Fahrer wird förmlich mit dem verknüpft, das wiederum mit der Strasse.
Die Geometrie ist entspannt, ein langes Steuerrohr in Verbindung mit dem etwas kompakteren Oberrohr ermöglichen entspannte Sitzpositionen.
Der Rahmen bietet Platz für bis zu 30er Reifen (in der Alu- Variante 35er) für maximalen Komfort, damit kann locker auch mal eine Schotterpiste gefahren werden.
Weil die schönsten Strassen nicht immer die schönsten Strassen sind….


Vor 20 Minuten von Cèrvelo vorgestellt und auch schon bei uns im Laden zu sehen.

Das bisherige P5 war erwiesenermaßen eines der schnellsten Räder am Markt, mit Schwächen in Punkto Einstellmöglichkeiten am Cockpit – daran hat man unter anderem gearbeitet.
Die Grundform des Rahmens ist ähnlich, das Cockpit dagegen komplett neu, insgesamt könnte es ein Kind von P5X und P3 sein…
Der Basislenker ist starr, der Aero- Aufsatz dafür stufenlos Höhen- und längenvetstellbar.
Die Pads haben viele positionietungs – Möglichkeiten, zwei Gewinde für ein Trinksystem oder eine Flasche sowie ein direkt verschraubter Garmin- Halter lassen das aufgeräumt aussehen.
Der Aero- Aufsatz lässt sich für den Transport sehr leicht komplett demontieren.
Schöne Details bei den Griffen und der DI2 – Steuerung , das sieht alles sehr sauber aus. Die Aero- Flasche gehört zum Lieferumfang.

Wir sind gespannt auf die erste Probefahrt….


ROTOR hat zur Produktschulung ins Hubert- Schwarz- Zentrum geladen.
Die Powermeter sind bewährt, jetzt präsentierten die Spanier eine hydraulische 1×13 Schaltung mit einer Kassette bis zu 10-52.
Das ist nicht nur für MTB, Cross und Gravel spannend.



Die Kanadier machen es wieder mal spannend- 4-5 Wochen vor der Erstauslieferung gibt es offiziell nicht nichts zu sehen und zu hören… als ob wir eine Cervélo Schlafmaske aufhätten.

Wir durften es schon sehen, was wir verraten:
Es wird Scheibenbremsen haben….


Das Simplon Pride wird immer nach Kundenwunsch konfiguriert und gebaut (wie alle Räder bei uns)
Eine der wählbaren Komponentern ist der Lenker, der ist in verschiedenen Varianten bestellbar:
Die flache Pro- Variante für sportliche Positionen und die um 25mm nach oben gekröpfte Marathon Version die deutlich entspannter Sitzpositionen ermöglicht.

Beide sind in verschiedenenen Breiten und Vorbaulängen verfügbar, 3 Spacer ermöglichen noch eine Höhenverstellumg.
Aggressives Racebike oder Marathon- Rad auf www.simplon.com kann das Rad konfiguriert werden – was wäre eure Wahl ?


Das 2019er Scalpel Si, hier in der Carbon 2 Ausstattung.

Der bewährte Scalpel – Rahmen hat die neue Lefty Ocho spendiert bekommen.
Auf dem Papier 100 mm Federweg wie vor hat man mit der Gabel auf dem Trail eher den Eindruck eine 120er Gabel zu haben- die 100mm werden ohne Verluste durch eine hohe Endkompression voll freigegeben.

Hinten ist alles beim Alten geblieben, das Fahrwerk ist vortriebsorientiert ausgelegt.
Ausgelegt als Cross- County- Racebike , mit etwas dickeren Reifen und Evil. einer Dropdown- Sattelstütze nachgerüstet sehen wir den Einsatzbereich wesentlich breiter.


Das neue Scott Addict /Addict Contessa ist eingetroffen.
Entspannte Geometrie, große Reifenfreiheit, Kompakt- Übersetzung…alles was ein modernes Langstrecken- Rad ausgemacht, hier geht es um möglichst langen Fahrspaß!
Schöne Details in der Verarbeitung und dem Design sind wir von Scott ja gewohnt, für 2399,- mit der Ultegra- Gruppe hat Scott hier ein Carbon- Bike mit Top Preis- Leistungs- Verhältnis gebracht.
Das hält locker mir den meisten Direktversendern mit – und bei uns auch noch incl. Fitting!


Der neue Aero- Renner steht seit dieser Woche im Laden, ich hatte auch schon Gelegenheit das Rad zu testen.
Direktes Fahrwerk, supersteiff, auf der geraden hat man eher das Gefühl auf einem Zeitfahrer zu sitzen – ein ganzes Stück weit ist es ja auch Formen wie aus einem Guss, das breite Untetrohr gibt der Flasche Windschatten,der Spacerturm in Aero- Form- hier dreht sich alles um minimalen Luftwiederstand.
Eine 0- Offset Sattelstütze und der passende Aufsatz für den dafür vorbereiteten Lenker machen das Rad im Handumdrehen zum Triathlon – Rad.
Die Top – Modelle kommen Werkseitig mit montierter Wattmessung un integriertem Lenker.
Bis 6 % Steigung bringen Aero-Rahmen Vorteile, dann egalisieren sich diese durch die langsamere Geschwindigkeit am Berg, die Räder sind im Regelfall auch etwas schwerer.
Das System Six holt mit Scheibenbremsen den kleinen bergauf – Nachteil bergab wieder, frei nach dem Motto : Stay fast- brake last…
Ab 3999;- mit Ultegra zu haben, für 900 mehr mit Di2 – und damit ohne Kabel- oder so wie ihr es euch wünscht.