SIMPLON hat wieder ein neues Modell präsentiert, wie üblich ein sehr detailverliebtes, durchdachtes Rad:
Das erste KIARO Disc ist eingetroffen!

Angesiedelt in der Kategorie Endurance hat das Rad alles was ein modernes Rennrad braucht:
Scheibenbremsen und Steckachsen sind derzeit schon Standard, bei der Formgebung ist SIMPLON wieder eigene Wege gegangen.

Das flache aber breite leicht geschwungene Oberrohr und die Sitzstreben sind augenscheinlich auf gute Flex- Werte ausgelegt, das massive Tretlager dagegen lässt keinen Zweifel das das Rad supersteiff ist.
Viel Reifenfreiheit, saubere Lösungen beim Kettenfänger Netz…..ein SIMPLON eben. 

Die Leitungen sind fast komplett innenverlegt, trotzdem ist das Rad sehr einfach zu zerlegen und verpacken.

An 2899,- zu haben, auf www.simplon.com
konfigurierbar.


Vor einigen Jahren gab es eine Kleinserie Challenge- gebrandeter Bikes, unter dem Logo Challenge Race Components hat AXUS +- 20 Räder in dem Design geliefert- mit der Pleite des Herstellers war das schnell vorbei.

2 von den Rädern befinden sich noch in unserer Mietradflotte und wir werden oft von Challenge-Fans gefragt ob wir sie verkaufen wollen – was wir nicht machen, die gehören sozusagen zum Inventar.
Jetzt ist tatsächlich noch ein ungefahrenes aufgetaucht von dem sich der Besitzer trennen würde.

Wer es haben will ….. es gibt nur ein einziges:
https://radsport-buchstaller.de/…/challenge-race-component…/


Wie schön es wir beim Triathlon haben wird uns immer bewusst wenn wir ein TT-Bike nach den UCI-Regeln gebaut werden muss.
Die vorgeschriebenen Maße betreffend Sattelposition und Aufliegerlänge werden vor jedem Start penibel kontrolliert, da bleibt nicht viel Spielraum.
Die Position auf dem SIMPLOM MR T von Alexander Steffens / Team Magnesium Pur muss nur für +- 40 km gehalten werden – deutlich weniger als eine Stunde, deutlich länger als es bequem ist…
Seine Bestzeit bei einer Challenge-Staffel ist 4:20 – offensichtlich kann er sie lange halten!


Rothsee Triathlon

Posted on

Noch 6 Wochen sind es bis dahin.
Wir freuen uns ab diesem Jahr zusammen mit der Unterstützung von Quintana Roo und Profile Design zu den Sponsoren dieser Top – Veranstaltung zählen zu dürfen.
Meldungen sind noch möglich- das Niveau dieses Events sucht unter den Olympischen Distanzen seinesgleichen…




Geschätzt 200 Athleten / Athletinnen, darunter auch die Profis Andi Dreitz und Sebastian Reinwand haben sich gerade trotz eher winterlichen Temperaturen zur offiziellen Steckenbesichtigung auf den Weg gemacht.
Wir haben einen Servicepoint, wie wir sie 3 x im Rennen haben, zum Start aufgebaut und wünschen allen viel Spaß!


Im Moment kämpfen 165 Schüler und Jugendliche mit Feuereifer beim Regionalentscheid der Schulen auf ihren MTB’s um die besten Plätze.
Die Strecke an der Hilpoltsteiner Burg hat es in sich, da hätte so mancher Erwachsener zu kämpfen…

Wir freuen uns das unterstützen zu dürfen, ab dem kommenden Schuljahr wird es in der Realschule eine eigene Schulklasse mit Biken als Schulfach geben!



Gestern sollte ein nagelneues Cèrvelo P5 Disc gleich nach dem Fitting in einen Koffer gepackt werden – das ist bei Rädern mit integrierten Cockpits immer wieder spannend, manchmal nur schwer möglich.
Neben dem Pedalschlüssel reicht ein 4er Inbus, wir nehmen immer das Schaltwerk ab und brauchten dafür noch einen 5er-, mehr nicht.
Mit etwas Übung liegt das Rad nach einer halben Stunde so wie auf dem Bild in der Kiste.
Auflueger und Sattelstütze werden herausgezogen, der Lenker einfach zur Seite gelegt – fertig.
Wir finden das ist praktikabel – nur für den Fall das jemand im Oktober eine lange Flugreise zu einem Wettkampf plant…