Danke!

Der Challenge braucht seine legendären Helfer, auch wir brauchen und bekommen in der ganzen Woche Hilfe ohne die wir es nicht packen würden.
Da gehen +- 200 Räder durch unsere Werkstatt, etliche bekommen beim last Minute Service noch Starthilfe und auf der Strecke stehen unsere 3 Servicepoints bereit wenn Hilfe gebraucht wird.
Durch den Wegfall der Quads waren letztere gut besucht, das werden wir nochmal aufstocken.
Ein besonderes Danke geht an Jörg Brummer / Radschloss Abenberg – das ein Mitbewerber komplett unter unserer Flagge da steht ist nicht selbstverständlich!
Wir freuen uns und sind stolz keinen der Athleten die die Woche über bei uns waren oder ihre Räder schon vorher bei uns zum Check hatten an einem der Servicepunkte gesehen zu haben, nochmal danke an alle Mechaniker die uns geholfen haben für den guten Job!

Share this post